Japanischer Tee und rasendes BobbyCar

Jahresarbeiten 2018

Die Bandbreite der Jahresarbeiten der 8. Klassen ist immer wieder inspirierend. Nicht nur für die Schüler der unteren Klassen, auch für die Eltern, die die Gelegenehit wahrnehmen, sich mit dem Unterricht an einer Waldorfschule zu verbinden und der Präsentation beiwohnen.

In diesem Jahr zeigten die neuen Schülerinnen und Schüler, die bereits in den Oberstufencontainer gewechselt haben, womit sie sich im Laufe der vergangenen Monate neben ihrem Unterricht beschäftigt haben. Die Bandbreite reichte B wie BobbyCar bis V wie Vogeschutz.

Leider war es aus zeitlichen Gründen nicht möglich, alle Protagonisten und ihre Arbeiten fotografisch festzuhalten. Deshalb nur eine Auswahl.

Die Arbeiten waren im Einzelnen wie folgt (in der Reihenfolge der Präsentationen)

  • Johannis Jensen - BobbyCar motorisieren
  • Laura Ott - Hunde
  • Malte Denzau - Vogelschutz in unseren Garten
  • Ineke Schade - Bau einer Drohne (Quadrocopter)
  • Luisa Wulf - Japan
  • Maximilian Pätau - Japanischer Tee
  • Naomi Baniari - Parfum
  • Nils Patschke - Schmieden eines Messer
  • Emma Hansen - Tanzen